Verein

Der Schlossverein

Der Verein Schloß Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e. V. wurde 1992 gegründet und übernahm die Instandsetzung und Bewirtschaftung des Schlosses als Bildungs- und Begegnungszentrum. Der Verein fördert die emanzipatorische Erziehung von Kindern und Jugendlichen durch Bildungsangebote und die Durchführung mehrnationaler Begegnungen. Übergeordnetes Ziel ist der Aufbau von Selbstbestimmung und Kritikfähigkeit junger Menschen. Der Verein unterstützt im Rahmen seiner Arbeit die Jugend- und Erwachsenenbildung durch Angebote in den Bereichen der beruflichen Aus- und Weiterbildung. So sollen junge Menschen in die Lage versetzt werden, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu vertiefen und zu erweitern, um sich in Beruf und Gesellschaft konstruktiv und kreativ einbringen zu können.

Die Mitglieder des Vereins kommen aus der Gemeinde Trebnitz/Stadt Müncheberg, dem Umland und Berlin. Vertreten sind auch der Landkreis Märkisch-Oderland, der Landkreis Gorzow, die Stadt Müncheberg und die polnische Friedensgesellschaft Gòrzyca.

Seit 2011 ist Schloß Trebnitz die verbandliche Bildungsstätte der Landjugend (Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V.)

1. Vorsitzender: Christoph Berendt
2. Vorsitzende: Doris Steinkraus
Ehrenvorsitzender: Dr. Eberhard Grashoff
Vorstand:
Birgit Brauer, Christina Krüger, Monika Roth
Beisitzer des Vorstands:
Małgorzata Domagała (Landrätin des Landkreises Gorzόw), Karl-Heinz Gebhard, Andrea Petereit, Gernot Schmidt (Landrat des Landkreises Märkisch-Oderland), Dr. Marion Tauschke

Satzung
Qualitätsmaßstäbe  des Arbeitskreises der Jugendbildungsstätten des Landes Brandenburg 

Gründungsveranstaltung des Schlossvereins  Gründungsveranstaltung des Schlossvereins  Gründungsveranstaltung des Schlossvereins
Die Gründungsversammlung des Schlossvereins am 20. März 1992 im langen Saal des Schlosses mit Bürgern aus der Gemeinde Trebnitz und Umgebung und den Gründungsmitgliedern. Ein letztes Prüfen der Satzung und schließlich die Unterzeichnung des Gründungsbeschlusses.