Fachtag Jugendsozialarbeit 2020

Fachtagung „Wir bleiben dran – Demokratie und Jugend(sozial)arbeit in Brandenburg stärken“

20.-21. Februar 2020, Bildungs- und Begegnungszentrum Schloss Trebnitz

in Kooperation mit der Berlin-Brandenburgischen Landjugend e.V. und dem Kreis-Kinder- und Jugendring MOL

Hier geht’s zum Programm >> (download 390 KB)
Hier geht’s zur Anmeldung >> (externer Link zur Website des B.B.L. e.V.)

Das Format startete bereits 2016 als Angebot der Qualifizierung und Vernetzung für Fachkräfte sowie weitere Akteure und Interessierte der Jugend(sozial)arbeit. Über die Jahre ist es gelungen, Bedarfe von Teilnehmenden immer wieder neu zu berücksichtigen und nah dran an aktuellen Herausforderungen und gesellschaftlichen Entwicklungen zu bleiben. Die Stärkung von Kompetenzen im Bereich der politischen Bildung hat sich dabei als bedeutsam gezeigt, aber auch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbstverständnis und den Möglichkeiten der Einflussnahme auf Rahmenbedingungen im Arbeitsfeld.

Diesem Anspruch wollen wir auch 2020 gerecht werden und das Thema „Beteiligung“ noch einmal in den Mittelpunkt stellen, erneut auch im Zusammenhang mit der Änderung der Kommunalverfassung durch den Paragrafen 18a im Sommer 2018.

Die Tagung versteht sich als ein Angebot, um in den landkreisübergreifenden Austausch zu kommen, das zurückliegende Jahr mit seinen Ereignissen und Entwicklungen zu reflektieren, sich neues Wissen anzueignen und methodisch auszuprobieren, aber auch kritische Fragen zu diskutieren und mit politischen Vertreter*innen ins Gespräch zu kommen.

Teilnahmebeitrag
Auf Grund von Änderungen bei der Förderung erheben wir für die Veranstaltung diesmal eine kleine Teilnahmegebühr in Höhe von 15 Euro, die vor Ort bar zu bezahlen ist. Dank der Förderung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg können wir dafür neben der Teilnahme am Veranstaltungsprogramm die gesamte Verpflegung während der Veranstaltung sowie die Möglichkeit der Übernachtung anbieten.

Anmeldeschluss ist am 10. Februar 2020. Bis dahin werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Kontakt
Susen Hollmig
Tel.: 033477 519-18
E-Mail:

Partner

 

 

 

Förderer