Grüner Seminarraum 2020

Zukunftsmusik: Ein grüner Seminarraum auf dem Campus

Planungswerkstatt und Entscheidungstreffen
12. und 18. August 2020

Schloss Trebnitz ist seit vielen Jahren ein lebendiger Ort der Bildung und Begegnung in der deutsch-polnischen Grenzregion. Die Gebäude der alten Gutsanlage, dessen Zentrum das Schloss bildet, sind in den letzten Jahren fast vollständig instand gesetzt worden und ergeben eine ansprechende Einheit.

            

Um darüber hinaus die Entwicklung des Außenbereichs voranzubringen, wurde im August 2020 in Kooperation mit lokalen Partnern sowie der Stadt Witnica (Polen) das Projekt „Zukunftsmusik: Ein grüner Seminarraum auf dem Campus. Planungswerkstatt und Entscheidungstreffen.“ (auf Polnisch: „Melodia przyszłości: zielona sala seminaryjna na Kampu-sie – warsztaty planistyczne i spotkanie uzgodnieniowe.“) umgesetzt.

Ziel dieses Projekts ist die Realisierung eines Lernareals, das sich sowohl naturnah, offen und dennoch geschützt ins Gesamtensemble des Campus‘ einfügt. Im Zentrum stand dabei die durch das Kollektiv baucircus professionell angeleitete, gemeinsame Entwicklung und Aushandlung eines Entwurfs. Dafür fanden zwei Tagesveranstaltungen in Trebnitz statt – eine Planungswerkstatt und ein Entscheidungstreffen.

     

Durch die Teilnahme an einem gemeinsamen Gestaltungsprozess wurden demokratische Handlungskompetenzen gelernt. Es wurde beispielhaft vermittelt, wie man partizipative Prozesse praktisch umsetzen kann, welche Methoden zur Ideen- und Entscheidungsfindung geeignet sind und wie man eigenes Engagement kompetenter initiieren und umsetzen kann. Die Aneignung von theoretischem und praktischem Wissen bei der Entwicklung von Räumen unter Berücksichtigung ästhetischer und ökologischer Zusammenhänge kam dabei nicht zu kurz.

Am Ende des zweiten Seminartages stand die Entscheidung der Gruppe für einen Entwurf des professionellen Teams, der zwischen den beiden Veranstaltungstagen erarbeitet wurde, fest. Auch wurden Anpassungen und die Planung nächster Schritte im Sinne der Realisierung des „Grünen Seminarraums“ erarbeitet. Die Finalisierung des Entwurfs erfolgte nach dem zweiten Termin.

Gefördert durch den Kleinprojektefonds der Euroregion PRO EUROPA VIADRINA.