Polnischkurs für Anfänger

<< Zurück zu Veranstaltungen

Polnischer Sprach- und Landeskundekurs (für Anfänger*innen)

Ort: Großer Seminarraum in der Alten Schmiede (neben dem Schloss)
Anmeldung und weitere Informationen
unter

Beginn: Mittwoch, 14. April 2021
folgende Termine (jeweils Mittwoch):
21.04., 28.04., 05.05., 12.05., 19.05., 26.05., 02.06., 16.06., 23.06.

Unterrichtszeit: 16.45 – 18.15 Uhr

Die TN-Gebühr für 10 Termine beträgt 60,- €.

Basis für den Sprachunterricht ist das moderne Lehrbuch “Razem neu“, das eine eigene Internetplattform zum Lernen von zu Hause aus betreibt.

Wenn Sie Interesse bekommen haben, an einem Anfängerkurs teilzunehmen, möchten wir Sie gerne zu einer Probestunde einladen.
Ein späterer Einstieg in den Kurs ist auf Anfrage möglich!

Wir bitten um eine kurze formlose Anmeldung per E-Mail unter .

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Do zobaczenia!

Über das Angebot

PolnischkursSeit Beginn des Jahres 2013 bietet Schloß Trebnitz den Polnischkurs mit Sprach- und Landeskunde an. Der Kurs erfreut sich einer großen Nachfrage der Einwohner aus Trebnitz und der Umgebung, weshalb die Polnisch-Kenntnisse in wöchentlichen Seminaren in drei Gruppen (Anfänger, Mittelstufe, Fortgeschrittene) vermittelt werden. Außer der regulären Unterrichte werden auch Übungsstunden, Exkursionen und abendlichen Treffen geleitet durch die erfahrene Sprachlehrerin Frau Izabela Ajdinović (mehr Informationen siehe unten).

SONY DSCBei dem Sprachunterricht wird besonderer Nachdruck auf das Sprechen und die praktische Umsetzung des theoretischen Wissens gelegt. In diesem Zusammenhang werden auch Ausflüge nach Polen organisiert, während deren die Teilnehmer ihre sprachlichen Kenntnisse auch praktisch nutzen können. Zur Aufgabe der Landeskunde gehört Vermittlung vom Wissen über Kultur, Geschichte, Politik, Schulsystem etc. des Nachbarlandes.

Izabela Ajdinović
izabelaDie studierte Slawistin unterrichtet Polnisch als Fremdsprache in verschiedenen Bereichen, u.a. an der Jagiellonen Universität in Krakau, an der Viadrina Universität in Frankfurt (Oder) und in Volkshochschulen in Berlin. An ihrer Arbeit interessiert sie besonders die richtige Methode für die einzelnen Schüler zu finden und anzupassen, so dass das Lernen wirklich Spaß macht und Erfolg bringt. Für sie ist Sprache immer ein Weg zum Ziel – zu einem anderen Land und Lebensstil, einfach zu anderen Menschen.