Archiv

Archiv 2015

DEZEMBER

11.-16.12.2015
HER-Story
Das Projekt gab Jugendlichen aus Deutschland und Polen die Möglichkeit, über die Rolle von Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus, die deutsche Besatzung in Polen, in der DDR und der Volksrepublik Polen zu erfahren und fertigten filmische Porträts an. Mehr Informationen >>
Partner: Kreisau-Initiative Berlin e.V., Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V.
Förderer: Bundeszentrale für politische Bildung

11.12.
Parkhelden
Ziel des Projekts “Zwischen Natur- und Denkmalschutz: Der Trebnitzer Gutspark als Ort der sozialen Dorfentwicklung und des bürgerschaftlich gelebten Umweltschutzes“ war die Entwicklung eines Leitsystems für Besucher des Parks.
Partner: Ortsbeirat Trebnitz, Stadt Müncheberg
Förderer: „Aktion Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21″ des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Brandenburgs

10.12.
TrebnitzerSchloß-Gespräch
Märkische Gutshäuser – Raumprägende Gutsherrschaft, sozialistische Umnutzung und heutige Perspektiven
Partner: Institut für angewandte Geschichte e.V., Frankfurt (Oder)
Förderer: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

7.-11.12.
Weihnachtsbus
Sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler erlernten auf eine praxisnahe Weise soziale und interkulturelle Kompetenzen: Während des Aufenthaltes in Trebnitz bastelten sie Geschenke und bereiteten ein kleines Programm für die Altersheimbewohner in Polen und Deutschland vor. Am letzten Tag des Austausches besuchten sie die Senioren, beschenkten sie und zeigten, was sie in den künstlerischen Workshops (Clownstheater, Tanz) gelernt hatten.
Partner: Kleeblatt-Schule Seelow, OHP Strzelce Krajeńskie, Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V.
Förderer: Deutsch-Polnisches Jugendwerk, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

03.12.
Präsentation der Broschüre “Genius Loci”
Vorstellung der neuen Publikation des Netzwerks Kulturtourismus, verbunden mit einem Gespräch mit Vertretern der Kulturtourismus-Branche in Märkisch-Oderland.

NOVEMBER

13./14.11.2015
Schulinterne Lehrerfortbildung der Grundschulen Tornowsee und Seelow
Vom 13. bis 14. November veranstalten die Kollegien der Grundschulen Tornowsee und Seelow eine gemeinsame Schulinterne Lehrerfortbildung in Trebnitz. Ziel der Fortbildung ist die Erarbeitung interkultureller Unterrichtseinheiten und Projekte, mit denen die Lehrerinnen und Lehrer in den kommenden zwölf Monaten ein Schulprofil an ihren Schulen entwickeln werden, das die Chancen der deutsch-polnischen Grenzregion zu verwirklichen sucht

24.11., 19 Uhr
Schloß-Gespräch
Der Ukrainekrieg und die deutsch-polnische Grenzregion
Referenten:
– Alexander Wöll, Präsident der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
– Prof. Dr. Tilman Grammes, Universität Hamburg und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Europäischen Zentrums für transnationale Partizipation in Trebnitz
Partner: Institut für angewandte Geschichte e.V., Frankfurt (Oder)
Förderer: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

15.-22.11.
Gelingensbedingungen: Fortbildungsseminar zu verbandlichen Partizipations- und Beratungsprojekten
Das Seminar wurde vom Zentrum für Partizipation und Mediation im ländlichen Raum organisiert. Jungen Menschen mit Interesse an einer ehrenamtlichen Mitwirkung im Berlin-Brandenburgische Landjugend e. V. wurden mögliche Betätigungsfelder sowie inhaltliche und methodische Grundlagen der Jugendarbeit im Verband vermittelt, um sie für ein längerfristiges Engagement zu gewinnen und vorzubereiten.
Partner: Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V.
Förderer: Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms “Zusammenhalt durch Teilhabe

13.-14.11.
Translimes – Schulinterne Lehrerfortbildungen
Ziel der Fortbildung ist die Erarbeitung interkultureller Unterrichtseinheiten und Projekte, mit denen die Lehrerinnen und Lehrer in den kommenden zwölf Monaten ein Schulprofil an ihrer Schule entwickeln werden, das die Chancen der deutsch-polnischen Grenzregion zu verwirklichen sucht.
Partner: Oberschule Kostrzyn, Grundschulen Dolgelin und Kostrzyn, Grundschulen Tornowsee und Seelow
Förderer: Bundeszentrale für Politische Bildung, F.C. Flick Stiftung
Schirmherrschaft: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, Polen-Koordinator der Bundesregierung
www.participation-transnational.eu

07.11.
“Von der Bushaltestelle ins Schloß”
Die Berlin-Brandenburgische Landjugend feierte in Trebnitz sein 25. Jubiläum.

07.11.
Parkhelden / Arbeitseinsatz
„Zwischen Natur- und Denkmalschutz: Der Trebnitzer Gutspark als Ort der sozialen Dorfentwicklung und des bürgerschaftlich gelebten Umweltschutzes“
Partner: Ortsbeirat Trebnitz, Stadt Müncheberg
Förderer: Aktion Gesunde Umwelt und Aktion Nachhaltige Entwicklung -Lokale Agenda 21

OKTOBER

23.-24.10.
Translimes – Schulinterne Lehrerfortbildungen
Ziel der Fortbildung ist die Erarbeitung interkultureller Unterrichtseinheiten und Projekte, mit denen die Lehrerinnen und Lehrer in den kommenden zwölf Monaten ein Schulprofil an ihrer Schule entwickeln werden, das die Chancen der deutsch-polnischen Grenzregion zu verwirklichen sucht.
Partner: Oberschule Kostrzyn, Grundschulen Dolgelin und Kostrzyn, Grundschulen Tornowsee und Seelow
Förderer: Bundeszentrale für Politische Bildung, F.C. Flick Stiftung
Schirmherrschaft: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, Polen-Koordinator der Bundesregierung
www.participation-transnational.eu

12.10.2015
Schulinterne Lehrerfortbildung der Grundschule Dolgelin
Am 12. Oktober veranstaltet das Kollegium der Grundschule Dolgelin eine Schulinterne Lehrerfortbildung in Trebnitz. Ziel der Fortbildung ist die Erarbeitung interkultureller Unterrichtseinheiten und Projekte, mit denen die Lehrerinnen und Lehrer in den kommenden zwölf Monaten ein Schulprofil an ihrer Schule entwickeln werden, das die Chancen der deutsch-polnischen Grenzregion zu verwirklichen sucht.
Die Lehrerfortbildung findet im Rahmen des Projekts Translimes statt.

08.-11.10.
“Zukunftstage” des BBL e.V.
Erste Veranstaltung der Tagungsreihe “Zukunftstage” der Berlin-Brandenburgischen Landjugend zur Weiterentwicklung des Jugendverbandes und der Stärkung des BeraterInnen-Netzwerkes.
Mehr Informationen auf der Website des BBL e.V.
Förderer: Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms “Zusammenhalt durch Teilhabe, Landeszentrale für Politische Bildung Brandenburg

23./24.10.2015
Schulinterne Lehrerfortbildung der Grundschule Kostrzyn
Am 23. und 24. Oktober veranstaltet das Kollegium der Grundschule Kostrzyn eine Schulinterne Lehrerfortbildung in Trebnitz. Ziel der Fortbildung ist die Erarbeitung interkultureller Unterrichtseinheiten und Projekte, mit denen die Lehrerinnen und Lehrer in den kommenden zwölf Monaten ein Schulprofil an ihrer Schule entwickeln werden, das die Chancen der deutsch-polnischen Grenzregion zu verwirklichen sucht.
Die Lehrerfortbildung findet im Rahmen des Projekts Translimes statt.

1./2.10.2015
Schulinterne Lehrerfortbildung der Oberschule Kostrzyn
Am 1. und 2. Oktober veranstaltet das Kollegium der Oberschule Kostrzyn eine Schulinterne Lehrerfortbildung in Trebnitz. Ziel der Fortbildung ist die Erarbeitung interkultureller Unterrichtseinheiten und Projekte, mit denen die Lehrerinnen und Lehrer in den kommenden zwölf Monaten ein Schulprofil an ihrer Schule entwickeln werden, das die Chancen der deutsch-polnischen Grenzregion zu verwirklichen sucht. Die Lehrerfortbildung findet im Rahmen des Projekts Translimes statt.

28.09.-02.10.
Zwischen Natur- und Denkmalschutz
Ziel des Projekts “Zwischen Natur- und Denkmalschutz: Der Trebnitzer Gutspark als Ort der sozialen Dorfentwicklung und des bürgerschaftlich gelebten Umweltschutzes“ war die Entwicklung eines Leitsystems für Besucher des Parks.
Partner: Staatliches Berufsförderwerk Lubsko, Berufsschule OTA Berlin
Förderer: „Aktion Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda” des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Brandenburgs

SEPTEMBER

21.-25.09.
“Wer / was bin ich? Pygmalion. Eine Rollenverhandlung”
Schülerinnern und Schüler der Johanna-Eck-Schule aus Berlin und der Fontane-Schule aus Letschin erarbeiteten gemeinsam in künstlerischen Workshops Beiträge zu dem Thema Flucht und Asyl und setzten so ein Zeichen für eine weltoffene und humanitär agierende Gesellschaft.
Partner: Internationales JugendKunst- und Kulturhaus Schlesische 27, Berlin
Förderer: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

19.9.2015
Trebnitzer Herbst- und Dorffest
In diesem Jahr bot das Trebnitzer Herbst- und Dorffest Unterhaltsames und Leckeres rund um das Thema “Vom Korn zum Brot”
Partner: Ortsbeirat Trebnitz
Förderer: Stadt Müncheberg
Mehr Informationen >>

11./12.9.2015
Translimes-Fortbildungsmodul III
Am 11. & 12. September 2015 findet das dritte Fortbildungsmodul im Rahmen des Schulentwicklungsprojekts „Translimes“ statt. Im Mittelpunkt des Seminars stehen diesmal Projektmanagement und Prinzipien kollegialer Unterrichtsentwicklung. Die teilnehmenden sechs polnischen und deutschen Schulen entwickeln über zwei Jahre ein interkulturelles Schulprogramm für ihre jeweilige Lehranstalt, mit dem sie die Chancen der deutsch-polnischen Grenzregion in Unterricht, Schulleben und außerschulischen Kooperationen aktiv nutzen wollen.
Die Veranstaltung wird durch die Förderung der Flick-Stiftung und der Bundeszentrale für politische Bildung ermöglicht und steht unter Schirmherrschaft von Bildungsminister Woidke.

09.-11.09.
15. Deutsch-Polnisches Jugendforum
Schulen und Fachkräfte der Jugendarbeit, Jugendhilfe und des internationalen Jugendaustauschs tauschten sich zu dem Thema “Der Beitrag der internationalen Jugendarbeit zur Berufsorientierung junger Menschen in Deutschland und Polen” aus.
Partner: Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer, Gazeta Lubuska
Förderer: Deutsch-Polnisches Jugendwerk, Land Brandenburg, Pro Europa Viadrina
Einladung >> Programm >> / Anmeldung >>

09.09.
TrebnitzerSchloß-Gespräch
„Jenseits der Oder“ – Erzählte Geschichte DDR-Polen 1945-1990
Partner: Institut für angewandte Geschichte
Förderer: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

AUGUST

23.-28.08.
“Vier Elemente”
Jugendliche mit leichten körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen aus Deutschland und Polen beschäftigten sich in Theater- und Musikworkshops mit den Themen Ökologie, Klimawandel und Nachhaltigkeit.
Partner: Midria e.V. Strausberg, Werkstatt für Beschäftigungstherapie Debno (Polen)
Förderer:  Deutsch-polnisches Jugendwerk, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg

21.-23.08.
Schlossfahrt
Einmal pro Jahr organisiert der Schloß Trebnitz e.V. eine Fahrt für die Freunde des Schloßes und weitere Interessierten aus der Region. In diesem Jahr stand die Reise unter dem Motto “Warschau – Polens dynamisches Zentrum”.

17.-21.08.
Theater- und Tanzprojekt Czermin-Steinhöfel
Wie jedes Jahr kamen jeweils 15 Jugendliche aus Czermin, Heinersdorf und der Umgebung nach Trebnitz, um gemeinsam fünf Tage künstlerisch zu verbringen. Dieses Jahr entschieden sie, ihre gemeinsame Zeit mit den Theater- und Tanzworkshops zu verbringen.
Partner: Zespół Szkół Czermin und Jugendclub Heinersdorf (Steinhöfel)
Förderer: Deutsch-polnisches Jugendwerk, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg

01.-15.08.
Sommer-Workcamp
14 junge Freiwillige aus der Ukraine, Bulgarien, Tschechien, Spanien, Deutschland, Ungarn, Russland und Taiwan entwickelten ein Freizeitprogramm und führten das Workcamp durch. Teilnehmende waren Kinder und Jugendliche aus der Umgebung und aus sozial schwierigen Verhältnissen.
Partner: Service Civil International (SCI), Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung Brandenburger Kinder und Jugendlicher mbH
Förderer: Brandenburgisches Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Stiftung “Großes Waisenhaus” zu Potsdam, Stiftung Aktion Mensch

JULI

20.07.-24.07.
Deutsch-polnische Ideenwerkstatt
Ein Workshop für TeamerInnen der non-formalen Bildungsarbeit in der deutsch-polnischen Grenzregion zu dem Thema “Zeitgenössische Filmproduktionen zum 2. Weltkrieg und dem Holocaust -­ ein Mittel der Erinnerungspädagogik?“
Förderer: Bundeszentrale für politische Bildung, Deutsch-polnisches Jugendwerk, Förderverein Schloß Trebnitz
Partner: Universität Hamburg, Universität Thorn (Torun)

09.07.
TrebnitzerSchloß-Gespräch
Dreizack und Roter Stern: Geschichtspolitik und historisches Gedächtnis in der Ukraine
Lesung und Gespräch mit Christiane Schubert und Wolfgang Templin
Partner: Institut für angewandte Geschichte
Förderer: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

06.-11.07.
Brest 2015
Jugendliche aus Brest und Seelow beschäftigten sich in künstlerischen Workshops mit ihren Zukunftsvisionen und präsentierten ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit.
Partner: Schule Nr. 7 aus Brest und das Gymnasium auf den Seelower Höhen
Förderer: Lokaler Aktionsplan Märkisch-Oderland

06.-10.07.
Persönliche Freiheit in Theaterstücken von Brecht und Mrożek
Deutsche und polnische SchülerInnen beschäftigten sich mit den gesellschaftskritischen Stücken beider Autoren. Dabei erarbeiteten und analysierten sie die zentrale Charakteristika und Wirkungsabsichten des epischen und absurden Theaters und entwickelten szenische Ausdrucksformen.
Partner: Oberschule I, Sokolow Podlaski; Europäisches Bertha-von-Suttner-Gymnasium Berlin
Förderer: Bundeszentrale für politische Bildung, Deutsch-polnisches Jugendwerk

JUNI

12.06.
TrebnitzerSchloß-Gespräch
Identitäten in der Grenzregion, Teil II: Brandenburg
Partner: Institut für angewandte Geschichte
Förderer: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

08.-17.06.
“Parkhelden” / Schutz und Gestaltung der Landschaft am Beispiel des historischen Parks in Trebnitz
Jeweils 12 Teilnehmer aus Deutschland und Polen beschäftigten sich anhand des Trebnitzer Schlossparks mit Sanierung und Erhalt von denkmalgeschützten Park- und Gartenanlagen.
Partner: Zespol Szkol Centrum Ksztalcenia Rolniczego w Boninie, Förderschule Seelow
Förderer: Deutsch-Polnisches Jugendwerk, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg

25.-27.06.2015
Oderjugendrat
In Zusammenarbeit mit dem Kreis-Kinder und Jugendring Märkisch-Oderland
25-30 Jugendliche aus der deutsch-polnischen Grenzregion werden Defizite, Problemfelder und Herausforderungen identifizieren, die sie in ihrem persönlichen Umfeld im Oderland zwischen Seelow, Kostrzyn, Boleszkovice und Strausberg verspüren und und Strategien überlegen, wie diese Punkte öffentlich gemacht werden können, mit dem Ziel sie zu beheben bzw. zu verbessern. Dabei wollen sie insbesondere journalistische Methoden verwenden. Neben Exkursionen zu journalistischen Hotspots wollen sie selbst aktiv werden und mit verschiedenen journalistischen Formaten experimentieren.
Förderer: EU-Programm Erasmus plus – im Rahmen der Strategischen Partnerschaft “Europäisches Zentrum für transnationale Jugendpartizipation”
www.oderjugendrat.eu

MAI

18.-22.05.2015
IOS-Projekte mit der Oberschule Wriezen
Zirkuspädagogik – zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen
Förderer: Initiative Oberschulen aus Mitteln des Europäische Sozialfonds (ESF) und dem Land Brandenburg

11.-15.05.
Deutsch-polnischer Fachaustausch
Das Projekt griff ökologische Themen von Ressourcenmanagement und Recycling mittels verschiedenen künstlerischen Methoden auf. Die Teilnehmer – junge Menschen zwischen 12 und 17 Jahren aus Deutschland und Polen – arbeiteten in kleinen internationalen Gruppen.
Partner: Staatliches Berufsförderwerk Lubsko, Berufsschule OTA Berlin
Förderer: Deutsch-Polnisches Jugendwerk, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg

04.-08.05.
Polen & Deutschland – gemeinsame Spurensuche in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
Die deutschen und polnischen Teilnehmer im Alter von 12-17 Jahren besuchten verschiedene Stätten der Geschichte in beiden Ländern und sprachen mit Zeitzeugen und Experten. Vor diesem Hintergrund relfektierten sie darüber hinaus auf kreative Weise eine gemeinsame Zukunft.
Partner: SOSW Lwówek Slaski, Fröbelschule Kalletal
Förderer: Deutsch-polnisches Jugendwerk

26.05-30.05.2015
Deutsch-polnische inklusive Schülerfirma
Die Grundidee der „Schülerfirma“ ist es, innerhalb des beim Schloß Trebnitz in der neu sanierten Remise bereits bestehenden Cafés ein Miniunternehmen mit festgelegten Regeln, die den realen Bedingungen der Wirtschaft möglichst nahe kommen, zu gründen. Dies soll den am Projekt beteiligten Jugendlichen – insgesamt 25 aus Deutschland und Polen – einen Einblick in reale Produktions- und Wirtschaftsabläufe ermöglichen und ihnen die Gelegenheit geben, sich mit der Funktionsweise und den Aufgabenbereichen eines Gastronomiebetriebs vertraut zu machen. Ziel des Projekts ist, diese Jugendliche durch Vermittlung von Schlüsselqualifikationen auf einen erfolgreichen und reibungslosen Start am Arbeitsmarkt vorzubereiten.
Kontakt: Beata Rauch, E-Mail: ed.zt1556176047inber1556176047t-sso1556176047lhcs@1556176047hcuar1556176047, TelNr. 033477 519-16

12.05.2015
Projektleitertreffen

04.05.2015-08.05.2015
Polen & Deutschland – gemeinsame Spurensuche in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
Ziel ist die Verständigung und freundschaftliche Annäherung der Projekteilnehmer/innen durch den geschichtlichen Austausch im Hinblick auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Vergangenheit beider Staaten, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft zu planen. Die deutschen und polnischen Teilnehmer im Alter von 12-17 Jahren werden im Laufe des Projekts verschiedene Stätten der Geschichte in beiden Ländern besuchen und mit Zeitzeugen und Experten sprechen. Vor diesem Hintergrund werden sie darüber hinaus auf kreative Weise eine gemeinsame Zukunft reflektieren.
Partner: SOSW Lwówek Slaski, Fröbelschule Kalletal
Förderer: Deutsch-polnisches Jugendwerk
Kontakt: Emilia Fabianczyk, E-Mail:ed.zt1556176047inber1556176047t-sso1556176047lhcs@1556176047kyzcn1556176047aibaf1556176047Â1556176047, TelNr. 033477 519-12

01.05.
TrebnitzerSchloß-Gespräch
Glanz und Gloria – Was bedeuten uns heute Preußens Könige?
Partner: Institut für angewandte Geschichte
Förderer: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

APRIL

26.-28.04.2015
Oderjugendrat
In Zusammenarbeit mit dem Kreis-Kinder und Jugendring Märkisch Oderland
25-30 Jugendliche aus der deutsch-polnischen Grenzregion werden Defizite, Problemfelder und Herausforderungen identifizieren, die sie in ihrem persönlichen Umfeld im Oderland zwischen Seelow, Kostrzyn, Boleszkovice und Strausberg verspüren und und Strategien überlegen, wie diese Punkte öffentlich gemacht werden können, mit dem Ziel sie zu beheben bzw. zu verbessern. Dabei wollen sie insbesondere journalistische Methoden verwenden. Neben Exkursionen zu journalistischen Hotspots wollen sie selbst aktiv werden und mit verschiedenen journalistischen Formaten experimentieren.
Förderer: EU-Programm Erasmus plus – im Rahmen der Strategischen Partnerschaft “Europäisches Zentrum für transnationale Jugendpartizipation”
Kontakt: Christopher Lucht, ed.ap1556176047oruee1556176047vitke1556176047psrep1556176047@thcu1556176047l1556176047
Web: www.oderjugendrat.eu

20.-24.04.
Deutsch-Litauischer Fachkräfteaustausch
Seit 2010 finden Treffen von Jugendkoordinatoren aus Deutschland und Litauen im Schloß Trebnitz statt. Ziele des Fachkräfteaustausches sind ein gegenseitiges Kennenlernen von Strukturen, Trägern und Arbeitsbereichen der offenen Jugendarbeit sowie ein weiterer Aufbau und Intensivierung von nachhaltigen Partnerschaften als Grundlage zur Durchführung von qualitativ anspruchsvollen Jugendbegegnungen.
Partner: Litauisches Ministerium für Bildung und Soziales
Förderer: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

13.-17.04.
„Kunst ohne Grenzen“ – ein Musikprojekt mit Heinersdorf und Czermin
Deutsche und polnische Jugendliche im Alter von 12-17 Jahren trafen sich in diesem Musik-und Tanzprojekt, welches sich mit Herausforderungen der Nachhaltigkeit und mit Recycling beschäftigte.
Partner: Zespol Szkol Czermin, Schule Heinersdorf
Förderer: Deutsch-polnisches Jugendwerk, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

MÄRZ

28.03.
Eröffnung des Trebnitzer Dorfzentrums / Schirmherrschaft für “Translimes”
Nach Restaurierung der Remise wurde diese feierlich eröffnet. In dem neuen Dorfzentrum befindet sich ein Dorfladen, das internationale Schülercafé “Kaffee zum Glück” und eine Gustav-Seitz-Ausstellung. Gleichzeitig wurde an diesem Tag die Übernahme der Schirmherrschaft des Projekts “Translimes” durch Dietmar Woidke, Brandenburgischer Ministerpräsident und Polen-Koordinator der Bundesregierung, gefeiert.
Die Restaurierung der Remise und der Ausbau des Dorfzentrums wurden gefördert von der Europäischen Union und Aktion Mensch.

27.03.
Eröffnung des Archivs für transnationale Partizipation
Die Präsenzbibliothek in den Räumen des Schloß Trebnitz bietet Forschungsergebnisse, Materialien und Projektberichte von Akteuren der deutsch-polnischen Grenzregion.
Förderer: EU-Programm Erasmus+
www.participation-transnational.eu

27-28.03.
Translimes, Fortbildungsmodule I-III für Lehrer der teilnehmenden Schulen
Von November 2014 bis Juli 2016 begleitet das Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz e.V. fünf deutsche und polnische Schulen im Projekt Translimes bei der Entwicklung und Implementierung eines Schulprofils, das die deutsch-polnische Grenzregion als transnationale Bildungslandschaft in Curriculum, Schulleben und außerschulischen Kooperationen verwirklicht.
Partner: Oberschule Kostrzyn, Grundschulen Dolgelin und Kostrzyn, Grundschulen Tornowsee und Seelow
Förderer: Bundeszentrale für Politische Bildung, F.C. Flick Stiftung
Schirmherrschaft: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, Polen-Koordinator der Bundesregierung
www.participation-transnational.eu

23.-27.03.
„Begegnungen“
Ca. 40 junge Erwachsene, angehende Erzieherinnen und Erzieher widmeten sich mit Tanz, Musik, Theater und Malerei. Die Ergebnisse wurden der Öffentlichkeit präsentiert.
Partner: Oberstufenzentrum Anna-Freud, Berlin
Förderer: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg
Workshopleiter/innen:
Malerei: Rebekka Uhlig
Tanz: Małgorzata Gajdemska
Musik: Mustafa Erdogan
Theater: Dorica Poggi

19.-21.03. / 26.-28.04. / 27.-29.05./ 20.-22.06.
Oderjugendrat
Jugendliche aus der deutsch-polnischen Grenzregion blicken zurück auf ein
Vierteljahrhundert Deutsch-Polnische Nachbarschaftspolitik nach dem Fall der
Mauer. Sie gestalten eine Zeitschrift und präsentieren die Ergebnisse auf
der Feier „25 Jahre Brandenburg“ in Potsdam.
Partner: Landesjugendring Brandenburg
Förderer: EU-Programm Erasmus plus – im Rahmen der Strategischen
Partnerschaft “Europäisches Zentrum für transnationale Jugendpartizipation”
www.oderjugendrat.eu

11.03.
Trebnitzer Schloß-Gespräch
Identitäten in der Grenzregion, Teil I: Das Lebuser Land
Partner: Institut für angewandte Geschichte
Förderer: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

09-13.03. / 26.-30.05. / 9.-13.11.
Deutsch-polnische inklusive Schülerfirma
Das Café „Kaffee zum Glück“ ist ein simuliertes “Miniunternehmen” mit festgelegten Regeln, die den realen Bedingungen der Wirtschaft möglichst nahe kommen. In diesem Jahr übernahmen die Jugendlichen die Rolle der Multiplikatoren und wiesen neue Teilnehmer ein.
Förderer: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Innovationsfonds zur Unterstützung einer Eigenständigen Jugendpolitik, Landesjugendamt Brandenburg
www.cafe.schloss-trebnitz.de

FEBRUAR

26.02.
Konferenz „Ländlicher Raum der Möglichkeiten“
Auf der Veranstaltung des Zentrums für Partizipation und Mediation im ländlichen Raum informierten und diskutierten etwa 50 Vertreter aus Zivilgesellschaft, Selbstverwaltung und Politik über Initiativen, Kooperationsformen und Perspektiven für den ländlichen Raum.
Partner: Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V.
Förderer: Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms “Zusammenhalt durch Teilhabe, Landeszentrale für Politische Bildung Brandenburg

25.02.
TrebnitzerSchloß-Gespräch
Sonnenburg | Słonsk: 70 Jahre Kriegsende
Partner: Institut für angewandte Geschichte
Förderer: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

15.-21.02.
Klassenreise zur Musik
Jährlich stattfindendes Projekt in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Kinder brauchen Musik“ des deutschen Liedermachers, Kindermusikers und Komponisten Rolf Zuckowski. In diesem Jahr mit Schülerinnen und Schülern der Grundschulen aus Golzow und Küstrin (Kostrzyn).
Partner: Stiftung “Kinder brauchen Musik”
Förderer: Deutsch-polnisches Jugendwerk,  Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

02.-06.02.
Initiative auf dem Land – Offenes Jugendgremium Oberkrämer
15 Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde Oberkrämer im Landkreis Oberhavel (Brandenburg) entwickeln ein gemeinsames Gremium, das Beteiligung lernt, Projekte plant und sie dann in ihrer Heimatgemeinde umsetzt, wobei sie als Multiplikatoren wirken sollen.
Förderer: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Landkreis Oberhavel

02.-07.02.
Literaturwoche Winter 2015
Die Literaturwoche des Vereins „Schreibende Schüler e. V.“ lud 25 Schülerinnen und Schüler aus Berlin, Brandenburg und dem gesamten Bundesgebiet dazu ein, sich in verschiedenen interdisziplinären Workshops mit dem Thema „Text und Bild“ auseinanderzusetzen.
Partner: Arbeit und Leben e.V.
Förderer: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
www.schreibende-schueler.de

JANUAR

05.-09.01. /12.-16.01. / 19.-20.01. / 22.-23.01. / 26.-28.01.
Tanzprojekt “Die Orchestermäuse”
In dem Education-Projekt des Brandenburgischen Symphonieorchesters Frankfurt / Oder erarbeiteten ca. 300 deutsche und polnische Schüler in Workshops Choreographie, Kostüme und Bühnenbild. In diesem Jahr wurde das Stück “Die Orchestermäuse” aufgeführt.
Förderer: DROSOS Stiftung Zürich, Sparkasse Oder-Spree, Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit

23.-25.01. / 19.-21.02.
Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum
Das Zentrum für Partizipation und Mediation im ländlichen Raum bietet seit 2013 Fortbildungen im Rahmen der Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater. Die Teilnehmer sind Haupt- und Ehrenamtliche der Berlin-Brandenburgischen Landjugend.
Partner: Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V.
Förderer: Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms “Zusammenhalt durch Teilhabe”