Translimes – Schule in der Grenzregion

Schirmherr für “Translimes” und Einweihung der neu sanierten Remise

Am 20. März 2015 übernahm der Polen-Koordinator der Bundesregierung, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, die Schirmherrschaft über unser deutsch-polnisches Schülerprojekt „Translimes – Schule in der Grenzregion“.

Dieses Ereignis wurde von zahlreichen Gästen gefeiert, darunter der polnische Botschafter Jerzy Marganski, Gernot Schmidt, Landrat von Märkisch-Oderland und Bernd Schälicke, Vorstand der Gustav Seitz Stiftung. Nach einem Auftritt von jungen Teilnehmer/innen des Projekts “Klassenfahrt zur Musik” mit einem Stück aus dem Musical “Europa-Kinderland” von Rolf Zuckowski wurde die Festveranstaltung vor und in der neu sanierten Remise fortgeführt, die feierlich mit der Übergabe eines symbolischen Schlüssels eingeweiht wurde.

Nach kurzen Ansprachen von Dr. Uta Barkusky, der Bürgermeisterin von Müncheberg und Marcin Cyganiak, stell. Landrat von Gorzow, eröffnete unser deutsch-polnisches Schülercafé “Kaffee zum Glück/Kawa na szczęście” die Saison mit Kaffee, Kuchen und regionalen Köstlichkeiten. In der Remise befindet sich zudem ein Dorfladen und eine Dauerausstellung mit den Werken von Gustav Seitz.

Pressemitteilung der Staatskanzlei Brandenburgs