BürgerInnen-Dialog in Seelow

Einladung zum BürgerInnen-Dialog zur Zukunft der Europäischen Union

Zeit: 17.10.2018, 17:00 Uhr
Ort: Bürgersaal „Alte Dampfbäckerei“, Kirchstrasse 1, Seelow

Programm
17:00 – 18:30 Einleitung und Runde Tische zu europäischen Themen
18:30 – 19:00 Pause und kleine Snacks
19:00 – 20:15 Diskussion mit den geladenen PolitikerInnen zu den Ideen und Forderungen
20:30 – Ende

Beteiligte PolitikerInnen
Kristy Augustin (MdL CDU)
Marco Büchel (MdL Die Linke)
Simona Koss (MdL SPD)
Hans -Georg von der Marwitz (MdB CDU)

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie ganz herzlich zu einer besonderen Veranstaltung nach Seelow einladen, bei der das krisengeschüttelte Europa im Mittelpunkt steht. Wie geht es ein halbes Jahr vor dem Brexit und der Europawahl im kommenden Mai 2019 weiter mit Europa? Was muss sich ändern, damit die Bürgerinnen und Bürger ihre Skepsis überwinden und neues Vertrauen zur EU fassen? Und was hat das alles mit unserer Heimat und den Menschen hier im Oderland zu tun?

Unser BürgerInnen-Dialog findet in einem noch bis Ende Oktober laufenden europaweiten Rahmen statt. Wir wollen, dass auch die Bürgerinnen und Bürger aus Seelow und Umgebung die Chance erhalten, sich in diese Debatte einzumischen. Daher führt das Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz am Mittwoch, den 17.10.2018, gemeinsam mit der Stadt Seelow diesen BürgerInnen-Dialog zur Zukunft der EU durch.

Als PolitikerInnen haben wir Abgeordnete verschiedener Parteien aus der Region eingeladen. An Runden Tischen wollen wir mit ihnen nach der „World-Café-Methode“ in wechselnder Zusammensetzung über die europäischen Zukunftsthemen Soziales, Umwelt, Zuwanderung und Demokratie/Beteiligung sprechen – alles Themen, die für die Menschen hier bei uns von besonderer Bedeutung sind. Am Ende werden wir einen Ideen- und Forderungskatalog aufstellen und diesen mit den geladenen Abgeordneten besprechen. Wir wollen so konkrete Ergebnisse wie möglich erarbeiten, um sie dann auch in den europäischen Meinungsbildungsprozess einspeisen zu können. Die Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt uns dabei. Das Projekt wird von erfahrenen Teamern des Bildungs- und Begegnungszentrums Schloß Trebnitz in Zusammenarbeit mit Bürgermeister Jörg Schröder moderiert.

Über eine positive Rückmeldung würden wir uns sehr freuen. Um abschätzen zu können, mit wie vielen Teilnehmenden wir rechnen können, bitten wir um eine kurze Benachrichtigung an ed.ap1539874393oruee1539874393vitke1539874393psrep1539874393@thcu1539874393l1539874393 oder ed.wo1539874393lees@1539874393relda1539874393ts.ar1539874393tep1539874393

Mit besten Grüßen
i.A. Christopher Lucht
Projektverantwortlicher des Bildungs- und Begegnungszentrums Schloß Trebnitz
Perspektive Europa

ed.ap1539874393oruee1539874393vitke1539874393psrep1539874393@thcu1539874393l1539874393
Mobil: 0177-3378 468
Tel: 030-43 9196 48