Selbstfürsorge

„Nächstes Jahr wird alles anders besser” – Selbstfürsorge für den beruflichen Alltag

18.-19. Dezember 2020
Bildungs- und Begegnungszentrum Schloss Trebnitz / Schmiede

„Hat meine Arbeit eigentlich einen Feierabend?“
„Wann und wie sage ich ‘Nein’?“
„Wie lange bin ich erreichbar und auf welchen Kanälen?“
„Und wann sind die Grenzen meiner Belastbarkeit erreicht?“

Mit diesen Fragen befasst sich unser Weiterbildungsangebot zum Jahresausklang, das sich an alle richtet, die sich mit übermäßigem Engagement ihren Aufgaben widmen und Schwierigkeiten haben mit der Abgrenzung zwischen Beruf und Berufung. Es ist insbesondere für diejenigen geeignet, die einem Burnout entgegenwirken wollen und sich Hinweise und Strategien dafür wünschen, auch im Jahr 2021 gesund zu arbeiten.

Um vielfältige Anforderungen im beruflichen Alltag kontinuierlich zu meistern und mit denen anderer Lebensbereiche gut zu vereinbaren, ist oft ein hohes Maß an physischer und psychischer Energie erforderlich. Damit die eigenen Grenzen aber nicht erst erkannt werden, wenn sie längst überschritten sind, und schon auf physische oder psychische Symptome der Überbeanspruchung reagiert werden muss, widmet sich die Weiterbildung im Sinne der Burnout-Prophylaxe präventiven Möglichkeiten der Stressbewältigung und Selbstfürsorge. Dabei wird es auch darum gehen, zu einer realistischen Einschätzung der eigenen Ressourcen zu gelangen.

Inhalte
Neben theoretischen Einheiten und Übungen der Reflexion zur eigenen Arbeitspraxis werden Strategien zum Erhalt und Wiederaufbau der eigenen Ressourcen vermittelt. Die folgenden Inhalte werden im Zentrum der Weiterbildung stehen:

– Gesund bleiben: Symptome von Überlastung frühzeitig erkennen
– Was ist Stress? Was passiert bei Stress im Körper?
– Selbstverantwortung und Selbstfürsorge wahrnehmen, aber wie?
– Übergänge zwischen Anspannung und Entspannung bewusst gestalten
– Formen der Abgrenzung – Wie sorge ich dafür, dass meine Arbeit machbar bleibt?

Bitte bringen Sie sich bequeme Kleidung mit.
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 beschränkt.

Über die Dozentin
Kristin Draheim ist Beraterin, Coach und als Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis tätig. Sie lebt und arbeitet in der deutsch-polnischen Grenzregion. Als Dozentin beschäftigt sie sich schwerpunktmäßig mit den Themen Selbstfürsorge, (interkulturelle) Kommunikation und Konfliktbearbeitung. www.draheim-dialog.de

Kursgebühren
222.- Euro (Kursteilnahme, inkl. ÜN im EZ & Vollpension)
212.- Euro (Kursteilnahme, inkl. ÜN im DZ & Vollpension)
171.- Euro (Kursteilnahme ohne ÜN inkl. Verpflegung)

Unterbringung / Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort
Die im Preis enthaltene Unterbringung erfolgt in der Alten Schmiede >>
Weitere Übernachtungsmöglichkeiten bietet das Gästehaus Trebnitz, welches sich ebenso auf der Gutsanlage Schloss Trebnitz befindet. Diese können Sie privat buchen unter www.gaestehaustrebnitz.de.

Für das Seminar kann Bildungsurlaub beantragt werden! (als Weiterbildungsveranstaltung in Brandenburg und Berlin anerkannt)

Kontakt und Anmeldung
Susen Hollmig
Tel.: 033477 519-18
E-Mail: