Fortbildung Finanzierung und Antragsstellung

ÜBER UNS | PROGRAMM / FORTBILDUNGSPAKETE | KONTAKT

Akademie der Dorfhelden

Fortbildung „Finanzierungsmöglichkeiten und Antragstellung“
14. September 2018, 14.00 bis 19.30 Uhr in der Schmiede (neben Schloß Trebnitz)
Referent*innen: Fabian Brauns (KKJR), Boris Klein (KKJR),
Grit Körmer (LAG Märkische Seen), Maria Schlüter (Schloß Trebnitz e.V.)

Programm und Anmeldung zum download >>

Geld! Geld! Geld! – Ein leidiges Thema, das zu Eurem Lieblingsthema werden kann! Gemeinsam wollen wir uns diesem Schreckgespenst stellen. Ideen für Projekte, Initiativen und Beteiligungsmöglichkeiten scheitern oft an deren Finanzierung. Viele der lokalen Akteur*innen sind ehrenamtlich organisiert und wünschen sich einen besseren Überblick über Fördermöglichkeiten, praktische Tipps zur Antragstellung und die Akquise von Fördermitteln. Neben Infos zur klassischen Projektförderung hören wir Berichte von erfahrenen Teilnehmenden zur langfristigen Finanzierung von Vereinsstrukturen.

Die Fortbildung möchte einen Überblick über verschiedene Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten geben. In kleinen Workshopgruppen üben wir die Antragstellung am praktischen Beispiel. Jede Gruppe wird die Formulare eines Förderprogramms erhalten und gemeinsam an einem Antrag für ein fiktives oder reales Projekt arbeiten. Die Workshopleiter*innen werden die Gruppe mit ihrer Expertise Schritt für Schritt begleiten und wichtige Hinweise direkt an dem Praxisbeispiel erklären.

Wir möchten anregen und inspirieren, Mut machen und beim leidigen Thema Finanzierung vom Wollen zum Tun kommen. Achtung! Die eigentliche Antragstellung für ihre jeweiligen Projekte liegt bei den Teilnehmer*innen selbst.

Für die Fortbildung kann Bildungsurlaub beantragt werden.

Programm
Freitag, 14. September 2018

14.00 – 14.20 Uhr Begrüßung, Vorstellung der Referent*innen und des Programms

14.20 – 15.00 Uhr Input I Projektförderung: Tipps, Handreichungen und Quellen
Grit Körmer, Maria Schlüter

15.00 – 15.30 Uhr Input II Vereinsfinanzierung: Vereine berichten von ihren Finanzierungsmodellen.
Renate Wolter (MÖhre e.V.), Eva Rohmann (Bruchmühle e.V.) (angefragt)

15.30 – 16.00 Uhr Kaffeepause und „Markt der Fördermöglichkeiten“ (Flyer, Infos)

16.00 – 17.30 Uhr Erarbeitung eines Projektvorhabens in Workshopgruppen.
Gemeinsame Arbeit am Förderantrag, ausfüllen der Formulare unter Berücksichtigung der Förderrichtlinien.
Agenda 21 (Maria Schlüter)
Demokratie leben! (Boris Klein)
Ein Projekt zwei Stiftungen (Grit Körmer)
Kultur macht stark! (Fabian Brauns)

17.30 – 18.00 Uhr Kleiner Imbiss

18.00 – 19.00 Uhr Fortsetzung der Arbeit in den Workshopgruppen

19.00 – 19.30 Uhr Feedbackrunde